Infos für Veranstalter

DOXCity ist ein Open-air Theaterspektakel — also möglich von Mai bis September. Das Projekt wird von einem lokalen Veranstalter vorbereitet. Veranstalter kann eine Institution sein, eine Schule, eine Behörde o.ä. Der Veranstalter sucht vorab durch entsprechende Werbung/PR und Kontakte andere mögliche TeilnehmerInnen. Das Projekt startet nach den Vorgesprächen 1-2 Wochen vor Aufführungsbeginn. Es können 1-2 Aufführungen geplant werden. In Workshops werden zum Projektstart unter professioneller Anleitung mit den DarstellerInnen Spielmasken gebaut und die persönliche Maskenfigur jedes Einzelnen erarbeitet. Zusätzlich und ergänzend kann auf spielbewährte Masken des DOX Maskentheaters zurückgegriffen werden. Der Veranstalter stellt Räume für den Maskenbau zur Verfügung und trägt Sorge für die behördlichen Notwendigkeiten (Straßensperrungen, Genehmigungen für Kfz, Absperrgitter, Öffentlichkeitsarbeit etc.). In Sachen Technik ist eine geeignete Lichtanlage zur Ausleuchtung des Spielortes, ein Starkstromanschluss und eine Musikanlage erforderlich. Langfrisitige Planung ist von Vorteil. Anfragen für dieses Projekt klären wir gerne in einem persönlichen Gespräch.

DOXCity Versmold